Praxis Software

Da heutzutage einfach alles mit dem Computer gemacht wird, verwenden auch die Arztpraxen so genannte Arztinformationssysteme oder einfacher ausgedrückt Praxis-Software. Dabei handelt es sich um ein System mit dem man Daten sammeln und bearbeiten kann. Bei der Praxis-Software geht es wohl meistens um medizinische und administrative Daten, die alle verarbeitet werden müssen. Wie überall ist auch in einer Arztpraxis das Ziel der Kosten- und der Arbeitsablaufoptimierung. Dadurch wird in der Regel dann auch Zeit gespart. Mittlerweile kommt eine solche Praxis-Software überall in Deutschland zum Einsatz und es würde wohl auch gar nicht mehr ohne gehen und sie wird zusätzlich je nach Anwendungsgebiet optimiert. So gibt es Praxis-Software, die für Privatpraxen, Kliniken, Zahnmediziner, Heilpraktiker, Tierärzte oder für Zahnmediziner zugeschnitten ist. Das macht den ganzen Umgang mit den Patienten vor allem einfacher und übersichtlicher.

Praxissoftware wird zur Führung elektronischer Patientenakten verwendet und ersetzt durch diesen Umstand das beschriften von Karteikarten. Man muss also alles einfach nur in den Computer eintragen und speichern. Man kann natürlich alle gespeicherten Daten ganz einfach und schnell wieder laden und sich ansehen. Dabei übernimmt die Praxis-Software die Erfassung von Befunden, Diagnose, Anamnese und Laborwerten. Des Weiteren werden Dokumente und Bildmaterial verwaltet. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um Röntgen- und Ultraschallaufnahmen. Die Verwaltung der Korrespondenz und das Bilden von Schnittstellen zur Übernahme von Labordaten und externen Labors werden von der Praxis-Software übernommen. Mit einem Klick hat man also alles wieder auf dem Bildschirm. Man kann sich vor allem im Internet auf den entsprechenden Websites über die Praxis-Software informieren. Dabei gibt es wirklich sehr viele verschieden, die auch alle natürlich anders funktionieren.

Wenn es ums Buchen von gewissen Vorgängen geht wird die Praxis-Software ebenfalls eingesetzt. Diese kann nämlich auch die Aufgabe eines einfachen Buchhaltungsystems übernehmen. Alles was man für das moderne Praxismanagement benötigt ist in der Praxis-Software integriert. Man kann damit die Abrechnung der Krankenkassen und der Privatpatienten ohne Probleme und ganz einfach übernehmen. Mittlerweile bieten viele Programme sogar einen elektronischen Terminkalender, Formularwesen zum automatischen Ausfüllen von Rezepten, eine Wartezimmer-Liste und viele andere hilfreiche Dinge an. Alles in allem hat man mit einer Praxis-Software weniger Aufwand und alles ist schneller verwaltet.